TCM Endometriose: Therapie mit systemischem Ansatz

 

Die Endometriose ist eine sehr weit verbreitete, chronische Erkrankung. Zwischen 6 und 10 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter leiden unter ihr. Endometriose geht sehr oft mit starken Schmerzen oder auch mit Unfruchtbarkeit einher. Die TCM bei Endometriose einzusetzen bedeutet, den systemischen Ansatz der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu nutzen, um Schmerzen zu lindern oder ganz zu heilen und eine Kinderwunschbehandlung zu unterstützen. Dabei kann TCM sowohl eine Ergänzung als auch eine Alternative zur konventionellen Behandlung der Endometriose darstellen.


Die Traditionelle Chinesische Medizin behandelt Patientinnen mit Endometriose nicht alle gleich. Vielmehr geht die TCM davon aus, dass unterschiedliche Folgen der Erkrankung unterschiedliche Behandlungen verlangen. Je nachdem, welche Auswirkungen die Endometriose auf den Körper der Patientin zeigt, unterscheiden sich die verwendeten Kräuterrezepturen und - bei Anwendung der Akupunktur - die Auswahl der Akupunkturpunkte.

 

Behandlung von Endometriose: Natürlich Schmerzen heilen

 

Patientinnen mit der Diagnose “Endometriose” haben oft einen langen Leidensweg hinter sich: Durchschnittlich vergehen 10 Jahre bis zu einer gesicherten Diagnose. Doch mit starken Unterleibsschmerzen oder der regelmässigen Einnahme von Schmerzmitteln vor und während der Regelblutung muss sich keine Frau abfinden! Gerade in der Schmerztherapie haben sich die Verfahren und pflanzlichen Wirkstoffe der TCM sehr bewährt.

Möchten Sie mehr erfahren über die Behandlung der Endometriose mit Hilfe der TCM? Haben Sie Fragen zu meiner Akupunktur & TCM Praxis? Bitte nehmen Kontakt zu uns auf!